Nicht nur die Trenneigenschaften, sondern auch die Verträglichkeit für die Kollegen (Dämpfe und Geruch) heben sich deutlich positiv gegen andere vorher verwendete Trennmittel ab. Auch der unterschiedliche Anwendungsbereich - E-Weld 2 für dünnes Material und E-Weld 3 für dickeres Material als auch Edelstahl - macht Sinn, der Unterschied auf unseren Produkten ist deutlich sichtbar und das Ergebnis sehr zufrieden stellend. Nachfolgende Beschichtungsprozesse (Zink/Pulver) - wie bei Meiser angewandt - werden durch das Aufbringen des Trennmittels in keinster Weise negativ beeinflusst.

Jan Schonweiß, EWS / Schweißaufsicht / ZfP Prüfer Qualitätsmanagement
x